Skip to main content

Hasenstall XXL mit passenden Hasengehege finden

Damit sich dein Hase so richtig wohlfühlen kann solltest du dir erst einmal im Klaren darüber sein was eine artgerechte Hasenhaltung ausmacht und welche Bedürfnisse und Anforderungen es mit sich bringt damit er gesund und munter herum hoppeln kann – ein Hasenstall XXL ist dafür super geeignet. Fast alle Hasenarten, abgesehen vom europäischen Wildkaninchen, suchen sich in der freien Natur einen natürlichen Unterschlupf aus. Um für die heimische Tierhaltung den richtigen Hasenstall zu kaufen gibt es einige Punkt zu beachten. Der passende Kleintierstall ist ein sehr wichtiger Punkt und Voraussetzung für eine Haltung, er dient als Ruhe Oase und künstlichen Unterschlupf. Umfassende Informationen was einen guten Stall ausmacht findest du hier.

Hasenstall & Hasengehege: 5 wichtige Regeln

Egal ob du dir einen Hasenstall selber bauen oder einen fertigen Stall kaufen möchtest, mach dir vorher auf jeden Fall Gedanken über die richtigen Platzverhältnisse, das gleiche gilt auch dann wenn du daran denkst einen Kaninchenstall aufzustellen. Dabei solltest du dir neben der eigentlichen Stallgrundfläche auch Gedanken über die richtige Höhe und die notwendige Anzahl von Etagen machen. Ein Kleintierstall kann eigentlich nie groß genug sein, umso mehr Platz vorhanden ist umso mehr Bewegungsmöglichkeiten hat dein Klopfer.

Besonders wenn kein Außengehege vorhanden ist achte bitte darauf dass der Stall so groß wie möglich ist. Ein Freigehege sollte nur ein Teil des Lebensraums von deinem Liebling darstellen, denn er kann niemals die freie Natur und die damit verbundene Weite ersetzen. Gerade wenn mehre Tiere gehalten werden ist im Vorfeld auf die Nachwuchsplanung zu achten.

Regel 1: Mach dir vor den Kauf eines Kleintierstalls oder Hasengehege grundlegende Gedanken

Vor dem Kauf eines Hasenstalls wird oft nicht viel oder gar nicht darüber nachgedacht was so ein Hasenstall eigentlich alles so mit sich bringen muss damit dieser hasengerecht ist. Viele Eltern denken sich „Das Tier ist putzig und süß, kaufen wir halt eine kleine Box noch das passende Streu mit eingepackt und ein kleines Häuschen – fertig ist die Hasenstube“. Das ist grundlegend falsch. Denn vor dem Kauf eines Haustiers, egal ob Meerschweinchen, Hamster, Hasen oder Kaninchen muss man sich um dessen Haltung die richtigen Gedanken machen.


Regel 2: Umso grösser um so besser, schaffe Platz im Hasenstall (mit Freigehege)

 

Für einen Hasen

Bei der Wahl des richtigen Hasenstalls gibt es grundsätzlich zu sagen umso grösser der Hasenstall umso besser. Damit sich dein Liebling im Hasenstall wohlfühlt sollten ihm mindestens 2 Quadratmeter zur Verfügung stehen – es muss also nicht unbedingt ein Hasenstall XXL sein. Es ist wichtig dass die natürliche Bewegung nicht eingeschränkt wird – deine Wackelnase sollte sich ganz entspannt austrecken können und nicht gleich nach drei Hopsern irgendwo anecken.

Hasenstall für einen Hasen

Hasenstall für einen Hasen

Für bis zu zwei Hasen

Wenn mehrere Tiere im Hasenstall untergebracht werden sollen sollten mindestens 5 Quadratmeter zur Verfügung stehen unabhängig davon ob der Hasenstall doppelstöckig ist oder nicht – zu empfehlen ist bereits hier an einen Hasenstall XXL zu denken. Die Etagen des Kleintierstalls werden in der Regel nicht zur Grundfläche mit zu gerechnet es sei denn sie sind größer als 1 Quadratmeter und können zusätzlich strukturiert werden.

Hasenstall für zwei Hasen

Hasenstall für zwei Hasen

Bei mehr als 2 Hasen

Genau wie wir Menschen benötigen auch Hasen Platz für Ihre individuellen Bedürfnisse. Im Normalfall ist der Hasenstall Wohnzimmer, Spielzimmer und Schlafzimmer in Einem, daher ist es empfehlenswert das nur zwei Hasen im Kleintierstall gleichzeitig gehalten werden. Falls du doch mehr als zwei Tieren in einem Hasenstall halten möchtest entscheide dich bitte auf jeden Fall für einen Hasenstall XXL (zum Beispiel vom Hersteller Trixie) oder mehrere Ställe aufgestellt werden. Bitte Sorge immer für die größtmögliche Grundfläche bei einen Hasenstall XXL – damit machst du deine Wackelnase glücklich.

Hasenstall für mehrere Hasen

Hasenstall für mehrere Hasen

Regel 3: Um so höher der Hasenstall ist desto besser für deinen Nager

Bei der Höhe ist darauf zu achten das die Ohren beim hoppeln nicht oben anstoßen. Für eine optimale Platzverteilung bieten sich mehrere Etagen im Hasenstall an. Wie schon bei der Stallgrundfläche ist gilt hier umso grösser umso besser oder anders gesagt umso höher umso besser. Die Anzahl der unterzubringenden Tiere ist auch bei der Höhe zu beachten. Sobald mehr als ein Tier untergebracht werden soll lege dir bitte einen doppelstöckigen Hasenstall am besten in XXL Format zu. Umso höher umso besser gilt hier nicht, aber beachte immer das alter deines Hasen

Anzahl der Etagen im Stall

Bei einem einstöckigen Hasenkäfig (Übersicht Hasenkäfige) macht es wenig Sinn über mehrere Ebenen nachzudenken. Sobald aber mehr als ein Tier im Hasenkäfig untergebracht werden soll wird es zwangsläufig eng im einstöckigen Stall und es muss ein größere her. Damit dein Klopfer mühelos auf die einzelnen Ebenen kommt, werden jeweils Rampen angebracht.

Sorge für gute Verarbeitung und Befestigung

Die entsprechenden Bretter oder Balken sollten im Winkel von 20 – 30 Grad angebracht werden. Wenn du den Hasenstall selber bauen möchtest empfiehlt sich hier MDF Platten (mitteldichte Holzfaserplatte) zu verwenden. Die Verbindungen sollten jeweils mindestens 35cm breit sein, bitte achte auch darauf das dein Hase mit leicht gespreizten Hinterläufen darauf liegen können.


Regel 4: Wähle den richtigen Standort für deinen Nager

Bei Hasenställen wird grundsätzlich über Außen- und Innenställe gesprochen. Aber egal ob du einen normalen Hasenkäfig oder einen Hasenkäfig XXL kaufen möchtest, allgemein kann man sagen dass die außen aufgestellten Hasenställe vom Frühjahr bis zum Spätsommer nutzbar sind. Möchtest du deinen Hasenstall winterfest machen muss dieser entsprechend isoliert werden. Es ist ratsam regelmäßig den Hasenkäfig nach Schimmel zu untersuchen falls dieser vorhanden ist, kannst du davon ausgehen das die Isolierung nicht optimal ist und dieses verbessert werden muss.

Hasenstall für Draußen (mit Freigehege)

Wenn du dich für einen Hasenstall im Außenbereich entscheidest hat das den großen Vorteil dass in der Regel mehr Platz zur Verfügung steht und du jederzeit einen extra Hasengehe aufstellen kannst. Umso mehr Platz zur Verfügung steht umso artgerechter sind die Verhältnisse. Ein großer Nachteil ist das der Hasenstall der Witterung aussetzt ist. Damit du lange was von deinem Hasenstall hast und es deinen Klopfer dabei auch noch gut gehen soll, solltest du darauf achten das der Hasenstall wetterfest und entsprechend isoliert ist. Wenn dies beim Kauf nicht gleich beachtet wurde kann der Stall entsprechend nachgerüstet werden. Sorge für Sonnenlicht Ein wichtiger Faktor ist auch die richtige Ausrichtung des Stalls nach Süden oder Südosten. Die Sonne kann auch bei kälteren Tagen dafür sorgen das ausreichend wärme im Hasenstall herrscht – wie auch bei Pflanzen ist Sonnenlicht für jedes Tier lebensnotwendig und unglaublich wichtig für das gesundheitliche Wohlbefinden deines Hasen. Es gibt richtig schöne Hasengehege die du im Garten Außenbereich zum Beispiel neben dem Gewächshaus aufstellen kannst.

 

Hasenstall für Drinnen (ohne Freighege)

Falls du deinen Hasenstall innen aufstellen möchtest musst du dir keine großen Gedanken um die Isolierung und die Wetterfestigkeit machen – da eh Zimmertemperaturen herrschen. Wie aber schon erwähnt ist es wichtig den größtmöglichen Auslauf deiner Wackelnase zu bieten. Es gibt verschiedene Doppelstockmodelle die du dir mal anschauen kannst. Prinzipiell würde ich aber immer raten einen Hasen außerhalb der Wohnung oder dem Haus zu halten (inkl. eines Freilaufgehege) und den drinnen aufgestellten Hasenstall nur als Übergangslösung zu sehen.

Wenn der Hasenstall drinnen aufgestellt wird und eine Fußbodenheizung vorhanden ist, ist es ernorm wichtig das der Stall / Gehege nach untenhin „Beinfreiheit“ hat, ansonsten staut sich die Wärme im Stall zu sehr auf und dein Hasen oder Kaninchen qäult sich.

Hasenstall für drinnen

Hasenstall für drinnen


Regel 5: Besorge alles Notwendige Hasenstall-Zubehör

Die richtige Ausstattung ist genauso wichtig wie der Hasenstall XXL an sich. Folgende Ausstattungsmerkmale sollten in keinem ordentlichen Hasenstall XXL daher fehlen

Hasenstall Futterstelle (Ausstattung)

Hasenstall Futterstelle (Ausstattung) mit Futterautomat

Trinkflasche und Futterautomat

Wasser ist auch für Hasen lebensnotwendig, daher mindestens 1 Trinkflasche besser aber lieber 2 – dies kommt aber auf die Größe des Hasenstalls an. Sorge täglich für frisches Wasser.

Futternäpfe

Wie auch bei der Trinkflasche lieber 2 Futternäpfe, Sorge bitte auch hier mit dem entsprechenden richtigen Futter für Hasen für das Wohlsein deiner Wackelnase. Mit Frischfutter ist dein Klopfer optimal versorgt der gesunde und natürlichen Zahnabrieb wird begünstigt.

Heuraufe

Eine Heuraufe verhindert Verunreinigung und Verletzungen durch Hineinhüpfen ins Heu.

Häuschen

Hier sind deine Fantasien keine Grenzen gesetzt, das Häuschen sollte deinen Hasen als Rückzugsmöglichkeit dienen können.

Alle Kleintiere so auch Hasen oder Kaninchen ruhen sich mal gerne aus, ein optimaler Rückzugsbereich ist das sogenannte Sitzbrett, es ist eine kleine Zwischenetage auf die sich Hasen gerne zurückziehen um sich vom anstrengenden Tag zu erholen, der Vorteil hierbei ist das sich die Grundfläche des Hasenstalls vergrößert und sich der Komfort deutlich erhöht. Hier empfiehlt es sich Hartholz zu verwenden da ansonsten das Holz zu schnell benagt werden kann.

Unterschied Hasenstall / Kaninchenstall

Es gibt eigentlich keine großen Unterschiede zwischen Kaninchenkäfig und Hasenstall, in jedem fall solltete der Kleintierstall – egal ob für Hasen oder Kaninchen in XXL (am besten doppelstöckig) sein, denn nur dann kannst du für die bestmögliche Umgebung sorgen. Sobald aber die Ställe draußen aufgestellt werden denke bitte daran das diese winterfest, wetterfest und richtig isoliert sind. In der Abbildung siehst du einen Kleintierstall der sowohl als Kaninchenstall / Kaninchenkäfig als auch als Hasenstall verwenden kannst. Wichtige Merkmale hier sind:

  • Doppelstöckig
  • Der Stall ist Wetterfest
  • Aus stabilen Holz gearbeitet
  • Platz für mehrere Kleintiere
  • Hat eine gute Höhe

Empfehlenswert hier wäre noch ein entsprechendes Freilaufgehege draußen auf zustellen

Zusammenfassung

Die beste Haltung für Kaninchen und Hasen ist die Außenhaltung (im Stall und Freilaufgehege). Als Nahrung empfiehlt sich Frisches Heu. Doppelsöckige Kleintierställe egal ob für Hasen oder Kaninchen bieten den aller besten Komfort. Bei der Außenhaltung ist im Winter auf eine entsprechende Dämung zu verwenden, durch die Temperaturschwankungen und Minusgrade sind besondere Hasenställe empfohlen.

Viele Kleintierställe können mit einem Freilaufgehege erweitert werden

Gerade im Frühling wenn das Wetter immer schöner wird möchtest du deiner Wackelnasse was gutes tun und frei im Garten herum hoppeln lassen. Das gute dabei ist: das trägt auch gleich zur artgerechten Haltung bei. Der Standort vom Hasen- oder Kaninchenstall sollte windgeschütz und ohne all zustarker sonneneinstrahlung gewählt werden